Schulsanitätsdienst

Drei Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter absolvieren erfolgreich Erweiterten Erste Hilfe Kurs des Jugendrotkreuz Alzey.  

Michelle Knies, Jonathan Trapp und Lea Volk sind seit Gründung des Schulsanitäterdienstes in Gau-Odernheim besonders motiviert dabei. Sie übernehmen in der wöchentlichen AG oft die Initiative. Sie zeigen ihren  Mitstreitern Tricks und Kniffe, erklären geduldig die stabile Seitenlage und helfen Neulingen beim ersten Anlegen von Wundverbänden.

Am Sonntag, den 22.04.2018 nahmen die Drei an einem freiwilligen Erweiterungskurs des DRK Alzey teil. In diesem eintägigen Seminar wurde die Vertiefung von einfachen praktischen Maßnahmen vermittelt.
Ziel war es, die Teilnehmer zu befähigen ihre Hilfeleistung patientenorientiert, praxisorientiert und teamorientiert vorzubereiten und durchführen zu können. Zusätzlich zur Ersten Hilfe sollten die Teilnehmer Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben um adäquat helfen zu können. So lernten die Schülerinnen und Schüler die symptomorientierten Lagerungsarten, den Umgang mit dem Beatmungsbeutel, die Reanimation mit einem Helfer/zwei Helfern und AED, die Reanimation am Kind, das fachmännische Blutdruckmessen, sowie die detaillierte Erhebung und Dokumentation des Patientenzustandes.

Den Abschluss stellten reale Fallbeispiele und Notfalldarstellung dar.

Arbeitsgemeinschaft für Schulsanitätsdienst

Hier geht´s zum Artikel der AZ

Kontakt

Kontakt

Realschule Plus „Am Alten Schloss“
Rossmarkt 5
55239 Gau-Odernheim
Tel: 06733-94731-11
Fax: 06733-94731-19
Email: schule@rsplusgo.de

Impressum
Datenschutz